Digimon Chronic - 7 Heilige Steine - Digimon 02
1 registrierte Benutzer
Es sind 0 Benutzer im DC Chat online.

Wer ist wo im Chat:

kein Benutzer online

[Formular anzeigen]

Anzahl der Einträge: 1625
1. Oklahoma ID: 1716
29.09.2020, 21:19:04

cross-platform
2. initiative ID: 1715
26.09.2020, 04:55:19

Engineer
3. Data ID: 1714
22.09.2020, 03:58:52

PNG
4. Gibraltar ID: 1713
07.09.2020, 01:47:11

Data
5. Intelligent Rubber B ID: 1712
26.08.2020, 05:53:19

Handmade Soft Pants
6. Switchable ID: 1711
16.08.2020, 12:35:53

Division
7. Florida ID: 1710
13.08.2020, 05:34:25

copying
8. Reverse-engineered ID: 1709
05.08.2020, 01:48:23

Austria
9. Cambridgeshire ID: 1708
04.08.2020, 01:36:04

Oklahoma
10. Customer-focused ID: 1707
16.07.2020, 04:32:51

invoice
11. Montenegro ID: 1706
09.07.2020, 04:45:51

niches
12. Investment Account ID: 1705
04.07.2020, 12:35:46

Iowa
13. Tools ID: 1704
04.07.2020, 11:34:08

matrix
14. mobile ID: 1703
03.07.2020, 20:29:52

mobile
15. exuding ID: 1702
01.07.2020, 04:19:36

Bahraini Dinar
16. Human ID: 1701
29.06.2020, 19:41:26

hacking
17. Toys ID: 1700
22.06.2020, 19:52:04

Regional
18. Delaware ID: 1699
19.06.2020, 17:58:43

deposit
19. Practical ID: 1698
18.06.2020, 10:25:04

Bedfordshire
20. Function-based ID: 1697
11.06.2020, 23:37:42

Flats

7 heilige Steine

In der Digiwelt gibt es 7 heilige Steine, die für das Gleichgewicht in der Digiwelt sorgen. Würden alle 7 zerstört werden, so würde auch die Digiwelt zerstört werden. Wird ein heiliger Stein zerstört, führt das dazu, dass Digimon in der realen Welt auftauchen.
Die 7 heiligen Steine waren den Hauptwappen Mut, Freundschaft, Aufrichtigkeit, Liebe, Wissen, Zuverlässigkeit und Hoffnung gewidmet und tauchen erst in Digimon Adventure 02, Episode 32 auf.

Ursprünglich hatten Arukenimon und Mummymon den Plan die 7 heiligen Steine zu zerstören um die Digiwelt zu vernichten. Doch BlackWarGreymon kommt ihnen zuvor und zerstört jedes mal eines der 7 heiligen Steine, weil sie großen Schmerz bei BlackWarGreymon verursachen. BlackWarGreymon hat so große Schmerzen, weil er aus schwarzen Türmen besteht und er somit die Digitation verhindert. Die heiligen Steine hingegen entsprechen den Wappen, die den Digimon-Partnern aus der 1. Staffel auf das Ultra-Level verholfen hat.  In der 34. Episode wird zu dem klar, dass BlackWarGreymon einen starken Konkurrenten sucht, da er glaubt, dass sein Schicksal darin läge um zu zerstören und das stärkste Digimon zu werden. In Episode 34 kommt kurz ein Digimon (Azulongmon) zum Vorschein als er eines der heiligen Steine zerstört hatte.
Um sein Ziel zu erreichen, zerstört er die heiligen Steine unaufhörlich. Die Digiritter kommen meist immer zu spät oder können ihn nicht aufhalten.

Beim letzten Stein benutzen die Digiritter ihre Digivices, wobei Azulongmon zum Vorschein kommt. Er erklärt BlackWarGreymon einiges, der dann schlussendlich sein Ziel aufgibt gegen Azulongmon zu kämpfen und seine Kraft benutzt um die zerstörten heiligen Steine wiederherzustellen.

1. heiliger Stein3. heiliger Stein4. heiliger Stein6. heiliger Stein1. heiliger Stein